Einfühlsam bei familiären Angelegenheiten – meine Leistungen im Familienrecht

Gerade im engsten sozialen Verhältnis – der Familie – haben Streitigkeiten oder gar Gerichtsverfahren meist besonders negative Folge für alle Beteiligten. Damit diese eingedämmt werden, sind klare Regelungen hilfreich. Diese können gemeinsam erarbeitet oder aber durch ein Gerichtsverfahren gefunden werden. Letzteres sollte dabei aber immer das letzte Mittel der Wahl sein.


Welche Aspekte sind bei einer Trennung zu berücksichtigen?


Im Falle einer Trennung spielen viele Faktoren eine Rolle. Daher kann für eine gute Lösung, mit der alle leben können, anwaltlicher Beistand bereits im Vorfeld einer gerichtlichen Auseinandersetzung sehr hilfreich sein. Zunächst ist zu beachten, ob eine Ehe oder eingetragene Lebenspartnerschaft geschlossen wurde. Sollte dies der Fall sein, ist eine Scheidung nötig. Da es sich hier um ein gerichtliches Verfahren handelt, ist eine Ehescheidung nicht von einem Tag auf den anderen möglich. Bis zum Scheidungstermin sind zahlreiche Eckpunkte zu klären und Probleme nach der Trennung einer Lösung zuzuführen. So kann zwischen der Trennung der Partner und der endgültigen Eheauflösung beispielsweise bereits ein Anspruch auf Trennungsunterhalt entstehen.


Gibt es einen Ehevertrag, sind meist viele Aspekte der Trennung bereits geregelt. Wenn allerdings kein Ehevertrag vorliegt, ergeben sich auch viele Unklarheiten bei dem ehelichen Güterrecht. Grundsätzlich ist dann von einer Zugewinngemeinschaft auszugehen. Das kann bedeuten, dass jedem Partner die Hälfte des Vermögens, das während Ehe erworben wurde, zusteht. Bei Fragen zu einer Scheidung oder bei Fragen rund um den Zugewinnausgleich und seiner Berechnung können Sie sich gerne an mich wenden. Auch bei Unterhaltsberechnungen für Ehegatten und Kinder kann ich Ihnen behilflich sein.


Was passiert, wenn Kinder involviert sind?


Besonders wichtig bei der Regulierung der Trennungsfolgen sind vor allem alle Fragen rund um die gemeinsamen Kinder. Hier sind klare Regeln nicht nur für die Kinder von Vorteil, sondern sie beugen auch Streitigkeiten bei den Eltern vor. So können Sorgerechtsstreitigkeiten vermieden werden oder aber möglichst schnell beigelegt werden. Sollten Sie sich allerdings bereits in dieser Situation befinden oder allgemeinere Fragen zu Kindschaftssachen haben, kann ich Sie beispielsweise beim Streit um das Wechselmodell und die Umgangsregelung vertreten.